f
i
y

Cäcilienkonzert der Musikkapelle Zwölfmalgreien am Samstag 24.11.2018 im Konzerthaus in Bozen

Vor einem vollen Konzertsaal gab die Musikkapelle Zwölfmalgreien am Samstag 24.11.2018 ihr traditionelles Cäcilienkonzert. Es ist der alljährliche, musikalische Höhepunkt im Laufe des Vereinsjahres.

Neben der hohen Geistlichkeit und zahlreich erschienenen Ehrengästen konnte sich die Kapelle eines vollen Konzerthauses erfreuen. Das Konzertprogramm bestand aus einem anspruchsvollen Programm verschiedener spanischer Komponisten. Die Leitung hatte Kapellmeister Stefan Aichner inne, durch den Abend führte Judith Bertagnolli Berger.

Eröffnet wurde das heurige Cäcilienkonzert mit der Suite aus der bekannten Oper „Carmen“ von Georges Bizet (1838-1875). Carmen, ein Zigeunermädchen liebt ihre Freiheit. Einen Mann liebt sie so lange, bis der nächste kommt. Ihretwegen begeht ein Soldat Fahnenflucht und dies hat fatale Folgen für die beiden.

The Castle of Dr. Bassclar von Ferrer Ferran (1966) kam als zweites Stück zur Aufführung. Es ist dies ein Konzert für Bassklarinette und Blasorchester. Dabei schlüpfte Solist Thomas Priller gekonnt, überzeugt und mit viel Begeisterung in die Rolle des Dr. Bassclar. Er wusste auf ganzer Linie zu überzeugen und das Publikum honorierte seine hervorragende Leistung mit tosendem Applaus.

Den Auftakt des zweiten Konzertteiles bildete die „Danza Colorista“, ein Ballett von Rafael Mullor Grau (1962).

Die spanische Fantasie „Hispania“ von Oscar Navarro (1981) war zweifelsohne ein Höhepunkt im Konzertprogramm. Neben dem Blasorchester tragen auch Gitarren und Klavier zur musikalischen Verzierung bei.

Der offizielle Abschluss war ein musikalisches „Menü“ von Carlo Pellicer (1977) mit Aperitif, Hauptspeis und Dessert. Verschiedene Rhythmen und Melodien wechseln sich jeweils ab.

Mit einem spanischen Paso Doble und einem Tanz als Zugaben verabschiedete sich die Musikkapelle Zwölfmalgreien von Ihrem beigestertem Publikum.

Es war ein sehr gelungenes und erfolgreiches Cäcilienkonzert 2018. Die intensive Probenarbeit der letzten Monate mit unserem geschätzten Kapellmeister Stefan Aichner sowie der unermüdliche Einsatz der Musikantinnen und Musikanten haben Früchte getragen.

An dieser Stelle sei Allen, die zum Gelingen dieses Konzertabends beigetragen haben gedankt.

 


Bozen / Zwölfmalgreien am 27.11.2018


Fabian Pernter
Chronist

 

 

ck2018 s